Die VR-Brillen sind angekommen und werden sofort getestet. Zwar habe ich bereits die Oculus Rift ausprobiert aber wie das mit dem Handy und einer Kartonbrille funktionieren soll war mir schleierhaft.

Bekommen haben wir zwei Versionen der ViarBox. Einmal für Smartphones bis 5,2" und einmal für größere Smartphones über 5,2".

 

WP_20160326_10_25_08_Rich

 

Die Brillen selber sind sehr simple und schnell aufgebaut. Aufbauanleitung ist direkt auf der Brille abgebildet.

 

WP_20160326_10_26_51_Rich

 

 

WP_20160326_10_28_56_Rich

 

Innerhalb von einer Minute konnte ich mir die ersten Videos und VR-Apps ausprobieren. Macht unglaublich Spaß!

 

WP_20160326_10_47_55_Rich

 

Das einzige Problem: keiner will mehr arbeiten, jeder will nur noch mit der Brille Autorennen oder Achterbahn fahren...

 

Auf einer Seite das perfekte Spielzeug auf Veranstaltungen und Partys, auf der Anderen ein perfektes Firmengeschenk an seine Kunden. Die Brille ist komplett individualisierbar und man kann sobar eigene Apps bestellen mit dem Content der Frima.

 

Wir sind davon überzeugt, dass die Zukunft in der virtuellen Realität (aka Holodeck) und augmented Reality liegt. Schauen wir mal, wann wir die thinKing Möbel in 3D in dieser Brille sehen werden. :-)

 

WP_20160326_12_03_57_Rich